Gymnastikgruppe übte Reanimation

Drucken
Teilen

Bichwil Kürzlich liessen sich 19 Mitglieder der Gymnastikgruppe Bichwil vom Samariterverein Uzwil in die Reanimation einführen. Mit Erstaunen wurde verschiedentlich festgestellt, dass es mit der fachgerechten Bedienung des Defibrillators alleine nicht getan ist, sondern die manuelle Herzmassage und das Alarmieren viel wichtiger und auch schweisstreibender sind. Kommt der Defibrillator dann auf Platz, wird er als willkommenes Hilfsmittel eingesetzt. Mit der manuellen Herzmassage wird ein Notkreislauf aufgebaut in der Hoffnung, dass der Defibrillator ein allfälliges Herzflimmern erkennt und dem Herzen mittels Stromstoss helfen kann, seinen Rhythmus wiederzufinden. (pd)