Grundlage zur Siedlungsentwicklung nach innen

Seit dem 1. Mai dieses Jahres ist das neue Raumplanungsgesetz in Kraft. Damit sind Neueinzonungen vorübergehend nur noch möglich, wenn Auszonungen derselben Fläche getätigt werden.

Drucken
Teilen

Seit dem 1. Mai dieses Jahres ist das neue Raumplanungsgesetz in Kraft. Damit sind Neueinzonungen vorübergehend nur noch möglich, wenn Auszonungen derselben Fläche getätigt werden. Um dennoch ein attraktives Grundstücksangebot im Bereich Unternehmen und Wohnen zu schaffen und damit auch als Wirtschaftsstandort wettbewerbsfähig zu bleiben, wird eine Siedlungsentwicklung nach innen immer notwendiger. Für deren Planung soll die Flächenpotenzialanalyse eine Grundlage bieten. Diese wurde vom Kanton St. Gallen unter Einbezug von 77 Gemeinden durchgeführt. (uam)

Aktuelle Nachrichten