Grütter folgt auf Häne

Drucken
Teilen

Die in Münchwilen abgehaltene Delegiertenversammlung der Regio Wil stand am Dienstagabend im Zeichen der Erneuerungswahlen des Vorstands. Gewählt wurde für die vierjährige Legislatur bis 2021. Die wichtigste Änderung betrifft das Präsidium: Der einstige Kirchberger Gemeindepräsident Christoph Häne gab das Amt turnusgemäss ab. Der 62-Jährige war sechs Jahre lang Regio-Wil-Präsident gewesen und somit zwei Jahre länger als «gewöhnlich». Das hängt damit zusammen, dass sein Vorgänger, Lorenz Liechti, 2011 als Gemeindeammann von Münchwilen nicht mehr gewählt worden war und darum auch das Regio-Wil-Präsidium abgab. Neuer Regio-Wil-Präsident ist Guido Grütter, in Münchwilen Nachfolger Liechtis. Aus dem Vorstand verabschiedet wurden neben Häne auch Stefan Frei (Jonschwil) und Andreas Koch (Münchwilen). Einstimmig ins Gremium gewählt wurden Alexander Bommeli (Oberbüren), Roman Habrik (Kirchberg) und Pasquale Zampogna (Sirnach). (sdu)