Granwehr erst im Final gestoppt

Drucken
Teilen

Tennis Ihre Trainingszelte hat Alina Granwehr inzwischen von Winterthur und Uzwil nach Biel ins Nationale Leistungszentrum von Swiss Tennis verlegt. Auf der Erfolgswelle reitet die 14-Jährige weiter. Beim Bavarian Junior Open in Eching/München, einem Tennis-Europe-Turnier der Kategorie 2, scheiterte die Hinterthurgauerin im Finale knapp an der Kroatin Lucija Ciric Bagaric.

Alina Granwehr, die bei Swiss Tennis vom Thurgauer Thomas Walter betreut wird, verlor nach einem hart umkämpften Spiel mit 6:7 und 3:6. Auf ihrem Weg in das Finale gab die Fürstenländerin jedoch keinen einzigen Satz ab. «Obwohl ich natürlich lieber als Turniersiegerin vom Platz gegangen wäre, bin ich mit dieser Woche insgesamt zufrieden», fasste die Wilenerin am Schlussabend zusammen.

Im Tennis-Europe-Ranking wird Alina Granwehr, aktuell die Nummer 75 der Unter-14-Jährigen, einen weiteren Sprung nach vorne machen. (mtb)