Gold und Silber im Engadin

Drucken
Teilen

Golf Am vergangenen Wochenende konnten gleich zwei Golfer des Ostschweizerischen Golf- Clubs (OSGC) in Niederbüren das Podest der Engadine Amateur Championship in Samedan erklimmen. Markus Frank siegte bei den Senioren, und Junggolferin Olivia Tamburlini erspielte sich den zweiten Rang bei den Damen. Damit knüpfen die ­beiden Golfer nahtlos an ihre ­vergangenen Erfolge an.

Mit Runden von 73, 79 und 73 Schlägen und ganzen neun Schlägen Vorsprung gewann der frischgebackene Senioren-Europameister Markus Frank souverän die Kategorie der Senioren. OSGC-Nachwuchstalent Olivia Tamburlini erreichte mit nur zwei Schlägen Rückstand den ausgezeichneten zweiten Platz bei den Damen.

Die Engadine Amateur Championship ist ein renommiertes Amateurgolfturnier, das bereits seit 1893 in der Schweiz durchgeführt wird. Jährlich treten auf der Golfanlage Samedan 120 Amateurgolferinnen und -golfer in den vier Kategorien Damen, Herren, Junioren und Senioren gegeneinander an.

Können ein weiteres Mal unter Beweis gestellt

Mit ihrer hervorragenden Leistung an der diesjährigen Engadine Amateur Championship vom 30. Juni bis 2. Juli 2017 stellen die beiden OSGC-Golfer von Niederbüren ihr Können ein weiteres Mal unter Beweis. Erst vor wenigen Wochen hatte sich Markus Frank an den Golf-Europameisterschaften der Senioren in Österreich gleich in zwei Kategorien (Herren und 60+) durchgesetzt und den ersten EM-Titel für die Schweiz geholt.

Für die talentierte Junggolferin Olivia Tamburlini stellt die Silbermedaille am renommierten Golfturnier einen ganz besonderen Erfolg dar. In der laufenden Saison ist es ihr bereits mehrere Male gelungen, ihr Handicap zu verbessern. (pd)