Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Gold und Bronze für die Wiler Stadtschützen

Sportschiessen Beim St. Galler Bär handelt es sich um einen Nachwuchswettkampf mit dem Luftgewehr und der Luftpistole auf zehn Meter, an dem sich Sportlerinnen und Sportler der Kategorie U10 bis U17 beteiligen können. Damit wird beim SG-KSV jeweils die Indoor-Saison eröffnet. In Altstätten durchgeführt wurde der Anlass von den Abteilungsleitern Maria Hagmann (SG Bär) und Thomas Berger (SG Jugendtag) aus Bronschhofen organisiert.

Sieben Teilnehmer aus Wil qualifiziert

Für den Final mit dem Sportgewehr hatten sich 64 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einer Heimrunde qualifiziert, darunter sieben von den Stadtschützen Wil. Die U15 und U17, die den Wettkampf stehend frei bestritten, mussten sich für die Finalteilnahme der acht besten, der im KO-System durchgeführt wurde, mit einem 20-schüssigen Programm auf die Scheibe A10 qualifizieren.

Lea Rügge und Moana Hollenweger verpassten den Final U15 und belegten die Ränge 10 und 16. Während bei den U17 Alessia Bolt (2.), Ramon Baumgartner (4.), Dominic Sennhauser (6.) und Lena Erb (7.) den Final erreichten, schied Elias Klein auf dem 16. Rang aus.

Im spannenden Final mit Zehntelwertung setzte sich Alessia Bolt (229.7) gegen Remo Zuberbühler, Gossau Sport (229.2), durch und gewann Gold, während Lena Erb als Letzte ausschied und Bronze holte. Dominic Sennhauser und Ramon Baumgartner belegten die Ränge fünf und sechs. (pd)

Ranglisten unter : www.sgksv.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.