Gold, Silber und weitere gute Plazierungen

Mitglieder des LC Uzwil nahmen erfolgreich am Badener Limmatlauf sowie am Kerzerserlauf teil.

Drucken

LAUFSPORT. Beim Badener Limmatlauf beteiligten sich vier, am Kerzerserlauf drei Uzwiler. Nach mehreren Podestplätzen in den letzten Rennen, erlief sich Werner Hirschi beim Limmatlauf einen überlegenen Sieg in der Kategorie M60. Er gewann mit über einer Minute Vorsprung und benötigte 51.55 Minuten. Den Erfolg führte er nicht zuletzt auf das konsequente Indoor-Bahntraining zurück, das die Athleten des LC Uzwil den Winter durch in St. Gallen absolvieren konnten. Mit 50.45 Minuten war Dirk Holzhüter noch eine gute Minute schneller, was in der Kategorie M40 den 14. Platz bedeutete.

Starke Frauen

In der Kategorie W30 erreichte Sandra Rechsteiner mit einer Zeit von 55.57 Minuten den zweiten Platz. Silvia Manser benötigte für die 13,1 Kilometer lange Strecke 58.12 und belegte bei den W50 ebenfalls den zweiten Rang. Damit erreichten die LC-Uzwil-Läufer im rund 730 Läufer starken Feld drei Podestplätze.

Wieder einmal Cornelis Borst

Die LC-Uzwil-Präsidentin Eveline Schulthess startete am Kerzerserlauf. Sie benötigte für die 15 Kilometer lange Strecke 75.04 Minuten und wurde damit 28. in der Kategorie W50. Bei den Männern erreichte Erich Wagner mit einer Zeit von 67.19 Minuten den 40. Rang in der Kategorie M55. Nach einer längeren Wettkampfabstinenz ging auch Altmeister Cornelis Borst wieder an den Start. Der unverwüstliche 73-Jährige benötigte 71.19 Minuten und landete damit bei seinem ersten Wettkampf gleich auf dem beachtlichen vierten Schlussrang. (pd)