Glattburgfäger springen ein

OBERBÜREN. Bereits im April 2015 hat der Oberbürer Gemeinderat zur Kenntnis genommen, dass der SVKT den Kindermaskenball beziehungsweise den Fasnachtsumzug in Oberbüren nicht mehr organisieren wird. Nun haben sich die Glattburgfäger Oberbüren bereit erklärt, diese Tradition weiterzuführen.

Drucken
Teilen

OBERBÜREN. Bereits im April 2015 hat der Oberbürer Gemeinderat zur Kenntnis genommen, dass der SVKT den Kindermaskenball beziehungsweise den Fasnachtsumzug in Oberbüren nicht mehr organisieren wird. Nun haben sich die Glattburgfäger Oberbüren bereit erklärt, diese Tradition weiterzuführen. Zur Unterstützung dieses Brauchtums hat der Gemeinderat einen jährlichen Beitrag gesprochen. Im Sinne der Gleichbehandlung wird auch das Fako (Fasnachtskomitee) Niederwil für die Ausrichtung der Fasnacht einen jährlichen Beitrag erhalten. (gk)