Gewinnvortrag und neue Leiter

Am Jubla-Jahreshöck haben Jungwacht und Blauring auf das Vereinsjahr zurückgeblickt, neue Vorstandsmitglieder gewählt und in die Zukunft geschaut.

Drucken
Teilen
Die neuen Leiter: Matteo Grosso, Pascale Lüthi, Saskia Brühlmann, Leila Vonwiller, Sidonia Britt, Ladina Eppisser, Rebekka Koch, Simon Rüegg und Moreno Tarnutzer (von links). (Bild: pd)

Die neuen Leiter: Matteo Grosso, Pascale Lüthi, Saskia Brühlmann, Leila Vonwiller, Sidonia Britt, Ladina Eppisser, Rebekka Koch, Simon Rüegg und Moreno Tarnutzer (von links). (Bild: pd)

BAZENHEID. Dreizehn neue Jubla-Gesichter – neun Mädchen und vier Knaben –, das Sternsingen, eine Schar-Disco, die Auffahrts- und Sommerzeltlager, das «Spiel ohne Grenzen» in Bazenheid, ein Fondueplausch und der Winter-Scharanlass. Das vergangene Jahr war für die Jungwacht und den Blauring Bazenheid voller Höhepunkte. Auf diese wurde am Jahreshöck zurückgeschaut.

Laut Jahresrechnung waren im vergangenen Jahr die beiden einwöchigen Zeltlager die grössten Ausgabenposten. Wichtigste Einnahmequelle bleibt das Papiersammeln. Aufgrund des Erfolgs von «Spiel ohne Grenzen» schliesst die Rechnung mit einem Gewinn ab. Unter dem Traktandum Wahlen wurden bei der Jungwacht Simeon Koch und Sandro Forster in ihren Ämtern bestätigt. Beim Blauring wurde Leonie Eppisser an die Seite von Mirjam Koch (bisher) gewählt. Leonie ersetzt Fabienne Tanner als Scharleiterin. Remo Helg ist neu für den Materialverleih bei der Jungwacht zuständig. Er unterstützt Matthias Frick (bisher). Alle übrigen Amtsinhaber wurden bestätigt. In der Schar konnten neue Leiter begrüsst werden. Im Blauring sind dies Ladina Eppisser, Leila Vonwiller, Pascale Lüthi, Saskia Brühlmann, Sidonia Britt und Rebekka Koch. Die Jungwacht wird verstärkt durch Matteo Grosso, Moreno Tarnutzer und Simon Rüegg. Ein wichtiges Datum steht bereits fest: Das Sommerlager findet vom 7. bis 19. Juli statt. (pd)

Aktuelle Nachrichten