Geschicklichkeit und Treffsicherheit gefragt

Frauenriege Oberuzwil veranstaltete OL Traditionell startete der OL bei der Seki-Turnhalle. An sieben Posten wurden verschiedene Aufgaben gestellt. Bei jedem Posten musste eine Schätzfrage beantwortet werden.

Merken
Drucken
Teilen

Frauenriege Oberuzwil veranstaltete OL

Traditionell startete der OL bei der Seki-Turnhalle. An sieben Posten wurden verschiedene Aufgaben gestellt. Bei jedem Posten musste eine Schätzfrage beantwortet werden. Geschicklichkeit, Treffsicherheit, Wissen, eine gute Nase und etwas Glück, das brauchte es auch diesmal. Das vierköpfige OK und vier Helferinnen organisierten die Posten, mit kleinen Umwegen, auf der Strecke zum Bettenauer Weiher. Ziel war das Restaurant Schützenhaus. Das Wetter war ideal. Fürs gemeinsame Abendessen war in der Gartenwirtschaft gedeckt. Nachdem alle das Essen genossen hatten, erfolgte die Rangverkündigung. So durfte die beste Gruppe ein Anti-Aging-Produkt als Preis entgegennehmen (Frischhaltefolie). Die Zweiten erhielten eine Stehlampe (Kerzen und Zündhölzli). Die Dritten wurden mit einem Aufputschmittel (ein Beutel Instant-Kaffee) belohnt. Diejenigen, die leer ausgingen, erhielten einen Glückskäfer. Theres Gehrken informierte die Turnerinnen, dass am 10. August um 18.30 Uhr bei der Turnhalle Treffpunkt ist für jene, die nach Bischofszell fahren wollen, um dort zur Waldschenke zu spazieren. Und dass die erste Turnstunde nach den Sommerferien am 17. August um 19.30 Uhr im Freibad ist. (thg.)