GESCHICHTE: Museumserneuerung hat begonnen

Die Museumsgesellschaft Bütschwil plant eine umfangreiche Renovation des denkmalgeschützten Ortsmuseums. Nun sind die Bauarbeiten gestartet.

Merken
Drucken
Teilen
Das Bild aus dem Untergeschoss des Ortsmuseums zeigt, wie das Abtiefen des Kellerbodens vonstatten geht. (Bild: PD)

Das Bild aus dem Untergeschoss des Ortsmuseums zeigt, wie das Abtiefen des Kellerbodens vonstatten geht. (Bild: PD)

Mit der Restaurierung des Bütsch­wiler Ortsmuseums am Eichelstock und der Erweiterung des Ausstellungsraums hat sich die im Ort ansässige Museumsgesellschaft Bütschwil viel vorgenommen. Bei der Erweiterung ist auch die Erstellung eines Foyers mit einer Teeküche sowie der Einbau einer Toilette geplant. Dies, um der Bevölkerung eine minimale Infrastruktur für An­lässe diverser Art zur Verfügung stellen zu können und um das Museum attraktiver zu gestalten. Nun ist es losgegangen. Seit kurzem herrscht konzentriertes und sorgsames Arbeiten, wie das derzeitige Abtiefen des Keller­bodens zeigt. (pd)