Geschenke werden nach Osteuropa transportiert

MÜNCHWILEN. Die katholische Kirchgemeinde Sirnach-Eschlikon, Münchwilen sowie die evangelische Kirchgemeinde Münchwilen-Eschlikon beteiligen sich wieder an der schweizerischen Weihnachtspäckli-Aktion für Osteuropa. Es gibt Standardpäckli für Erwachsene und solche für Kinder.

Drucken
Teilen

MÜNCHWILEN. Die katholische Kirchgemeinde Sirnach-Eschlikon, Münchwilen sowie die evangelische Kirchgemeinde Münchwilen-Eschlikon beteiligen sich wieder an der schweizerischen Weihnachtspäckli-Aktion für Osteuropa. Es gibt Standardpäckli für Erwachsene und solche für Kinder. Entsprechend sollten die Pakete auch beschriftet werden. Die genaue Inhaltsliste steht auf dem Flyer zur Aktion Weihnachtspäckli (diese liegen in den Kirchen auf) und unter www.weihnachtspäckli.ch. Sammelort ist die Kirche St. Anton, Münchwilen, von Freitag, 8. November, bis Sonntag, 17. November. Im vergangenen Jahr haben schweizweit Hunderte von Kirchen, Schulen und Vereinen sowie Tausende von Einzelpersonen und Familien 87 300 Weihnachtspäckli gesammelt.

27 Sattelschlepper transportierten die Pakete in die Ukraine, nach Moldawien, Albanien, Bulgarien, Rumänien, Serbien und Weissrussland. Damit wurden gezielt Kinder in Heimen und Schulen, bedürftige Familien, verarmte Rentner sowie Menschen mit einer Krankheit oder Behinderung in Osteuropa beschenkt. (red.)

Aktuelle Nachrichten