GESCHAFFT: Roter «Teppich» für die Läufer

Optimale Bedingungen für die Austragung 2017 des Wettkampfs «De schnellscht Flowiler»: Die Laufbahn ist saniert.

Drucken
Teilen
Den Läuferinnen und Läufern ist der Weg geebnet. (Bild: Andrea Häusler)

Den Läuferinnen und Läufern ist der Weg geebnet. (Bild: Andrea Häusler)

X-fach war der desolate Zustand der Laufbahn und Weitsprung­anlage des Oberstufenzentrums Feld kritisiert, deren Sanierung angeregt und gar budgetiert worden. Ohne dass sich etwas getan hatte. Bis zur Bürgerversammlung vom vergangenen Herbst, als der Antrag «Diethelm» eine deutliche Mehrheit fand: Für die Instandsetzung des rund 180 Meter langen Sportbereichs wurden 240000 Franken ins Investitionsbudget 2017 aufgenommen.

Dann ging alles schnell. Kaum hatte sich der Winter verzogen, fuhren die Bauunternehmer auf. Und leisteten ganze Arbeit: Wie ein roter Teppich zieht sich der neue Belag der Laufbahn der nördlichen Grundstückgrenze entlang. Noch sind die Arbeiten nicht abgeschlossen, aber auf gutem Weg dazu. Mit dem Auftragen der Markierungslinien wird bewusst zugewartet. «Bis nach dem Toggenburger Verbandsschwingfest», wie Gemeindepräsident Elmar Metzger sagt. Dieses findet am 23. April statt.

Andrea Häusler

andrea.haeusler@wilerzeitung.ch