GESANG: Erster erfolgreicher Auftritt mit der neuen Dirigentin

Olga Büsser leitet seit einem halben Jahr den Männerchor Oberbüren, und schon gab es ein Lob.

Merken
Drucken
Teilen
Dirigentin Olga Büsser mit den Vorstandsmitgliedern Alois Jung, Michael Frick und Daniel Fürer (von links). (Bild: PD)

Dirigentin Olga Büsser mit den Vorstandsmitgliedern Alois Jung, Michael Frick und Daniel Fürer (von links). (Bild: PD)

Der Männerchor Oberbüren hat mit der neuen Dirigentin Olga Büsser am Fürstenländischen Sängertag in Waldkirch den ersten und zugleich erfolgreichen Auftritt erlebt. Beim Expertengespräch habe René Aebi aus Kreuzlingen den grossartigen Chorklang, die Ausstrahlung und den Mut der Sänger, anspruchsvolle Lieder auswendig vorzutragen, gelobt, teilt der Verein mit. Die wenigen Kritikpunkte seien für den Chor aufbauend und nützlich. Insgesamt sind die Sänger mit dem Resultat nach den wenigen Proben sehr zufrieden.

«Man spürt richtig, dass euch das Singen viel Freude und Spass macht», sei eine der Kernaussagen des Experten gewesen. Die Sänger sind sich einig: Olga Büsser hat die Feuertaufe erfolgreich bestanden. Die junge Dirigentin ist seit einem halben Jahr Chorleiterin, nachdem Paul Steiner nach fast fünf Jahren beim Männerchor in Oberbüren das St. Gallische Kantonalgesangsfest 2016 als seinen persönlichen Höhepunkt und zugleich Abschluss seiner Dirigententätigkeit vorsah.

Nach einer längeren Pause nach dem aufwendigen Einsatz für den grossen Jubiläumsanlass mit 95 Chören hat der Männerchor Oberbüren im Herbst mit der gebürtigen Russin die Probe wieder aufgenommen. Olga Büsser arbeitet hauptberuflich in einem grossen Industriebetrieb als Verkaufsassistentin und leitet als diplomierte Chorleiterin drei weitere Chöre in der Region. (pd)