Geren: Entscheid bis Ende Jahr

Drucken
Teilen

Lenggenwil Seit Jahren will die Holzveredelungs-Firma Gebrüder Eisenring AG von Gossau nach Lenggenwil übersiedeln, da in Gossau eine Weiterentwicklung nicht mehr möglich ist. Doch das juristische Hickhack will einfach nicht enden. Beim Baudepartement des Kantons St. Gallen sind Rekurse hängig. Dieses hat unlängst mit allen Parteien einen Augenschein bezüglich der Rekurse gegen den Überbauungsplan Geren und gegen den Teilstrassenplan Buchenstrasse durchgeführt, wie die Gemeinde Niederhelfenschwil im Mitteilungsblatt verlauten lässt. In diesem Zusammenhang wurde ein Entscheid bis voraussichtlich Ende 2017 angekündigt.

Die Stimmbürger von Nieder- helfenschwil hatten einer Umzonung der entsprechenden Parzelle in eine Gewerbe- und Industriezone Ende 2014 mit deutlichem Mehr zugestimmt. Die danach folgenden Einsprachen wies der Gemeinderat ab. Rekurse waren die Folge. (sdu)