Gemeinderat trifft Abklärungen

OBERBÜREN. Nach dem Entscheid des Bundesgerichts zum Teilzonenplan (die Wiler Zeitung berichtete) hat der Gemeinderat von Oberbüren zusammen mit Vertretern des Kantons eine erste Beurteilung vorgenommen.

Drucken
Teilen

OBERBÜREN. Nach dem Entscheid des Bundesgerichts zum Teilzonenplan (die Wiler Zeitung berichtete) hat der Gemeinderat von Oberbüren zusammen mit Vertretern des Kantons eine erste Beurteilung vorgenommen. Vom Bundesgerichtsentscheid seien die Neueinzonungen Moosbrunnen, Büelen, Rohrbach und Unterzil betroffen, informiert die Gemeindebehörde. In diesen Gebieten könnten bis auf weiteres keine Baubewilligungen ausgestellt werden.

Die im Teilzonenplan genehmigten Umzonungen seien hingegen vom Gerichtsurteil nicht betroffen. Der Gemeinderat wird nun weitere Abklärungen treffen und entsprechende Massnahmen in die Wege leiten. Die Bürgerschaft werde zu gegebener Zeit über das weitere Vorgehen informiert. (red.)

Aktuelle Nachrichten