Gemeinderat passt «Lindenbaum»- Tarif an

Zuzwil. Um die allgemein gestiegenen Betriebs- und Lohnkosten decken zu können, sah sich der Gemeinderat veranlasst, die Pensionspreise im Wohn- und Pflegeheim Lindenbaum leicht anzuheben. Für sämtliche «Zimmertypen» wurde der Preis um drei Franken pro Tag und Person erhöht.

Drucken
Teilen

Zuzwil. Um die allgemein gestiegenen Betriebs- und Lohnkosten decken zu können, sah sich der Gemeinderat veranlasst, die Pensionspreise im Wohn- und Pflegeheim Lindenbaum leicht anzuheben. Für sämtliche «Zimmertypen» wurde der Preis um drei Franken pro Tag und Person erhöht.

Seit 1. Januar ist das neue Bundesgesetz über die Pflegefinanzierung in Kraft. Dieses verlangt von den Alters- und Pflegeheimen, dass die Pflege- und Betreuungsaufwendungen den Bewohnenden separat in Rechnung gestellt werden. Während die Pensions- und Betreuungstaxen vollumfänglich zulasten der Bewohnenden gehen, werden neu durch die Krankenversicherer und die öffentliche Hand Beiträge an die Pflegekosten geleistet. Die Pflege- und Betreuungstaxen werden gemäss neuer Pflegefinanzierung aufgeschlüsselt, bleiben aber in der Höhe unverändert. Mit dem neuen Gesetz werden vor allem jene Bewohner finanziell entlastet, die grössere Pflegedienstleistungen benötigen. Die Bewohnerinnen und Bewohner tragen neu maximal 21.60 Franken pro Tag für die Pflegekosten. (gk./alb.)