Gemeindefusion wird immer konkreter

Bütschwil-Ganterschwil, Lütisburg und Oberhelfenschwil haben die nächsten Schritte auf dem Weg zur Vereinigung festgelegt. Die Gemeinden legen grossen Wert auf Information; nicht weniger als vier Veranstaltungen sind geplant.

Merken
Drucken
Teilen
Bütschwil-Ganterschwil informiert über die Fusion. (Bild: Anina Rütsche)

Bütschwil-Ganterschwil informiert über die Fusion. (Bild: Anina Rütsche)

BÜTSCHWIL. Am 27. November dieses Jahres findet in den Gemeinden Bütschwil-Ganterschwil, Lütisburg und Oberhelfenschwil die Grundsatzabstimmung zur Gemeindevereinigung statt. Eine Zustimmung in allen drei Gemeinden wäre für die Behörden der Auftrag, einen Vereinigungsbeschluss auszuarbeiten, die offenen Fragen zu klären und dabei die Vor- und Nachteile aufzuzeigen. Wie es im jüngsten Mitteilungsblatt der Gemeinde Bütschwil-Ganterschwil heisst, erstellt ein Kernteam gegenwärtig einen Bericht zur Grundsatzabstimmung und hat die nächsten wichtigen Termine festgelegt.

Breit abgestützt

Dem Kernteam gehören folgende Personen an: Karl Brändle, Gemeindepräsident Bütschwil-Ganterschwil; Imelda Stadler, Gemeindepräsidentin Lütisburg; Toni Hässig, Gemeindepräsident Oberhelfenschwil; Le Bich Näf-Ha, Primarschulratspräsidentin Bütschwil-Ganterschwil; Hans Jörg Furrer, Oberstufenschulratspräsident BuGaLu; Josef Rütsche, Primarschulratspräsident Lütisburg; Rudolf Mäder, Schulratspräsident Neckertal; Peter Minikus, Ratsschreiber Bütschwil-Ganterschwil; Andreas Breitenmoser, Ratsschreiber Lütisburg; Katrin Müller, Ratsschreiberin Oberhelfenschwil; Lukas Länzlinger, Projektsekretariat und Kommunikationsstelle, Oberhelfenschwil. Die externe Begleitung erfolgt durch das Büro KMUK, Guido Kriech, St. Gallen.

Vernehmlassung ab Ende Juni

Der Bericht zur Grundsatzabstimmung wird bis Mitte Juni bereinigt und danach den Parteien, Korporationen und Vereinen zur Vernehmlassung zugestellt, heisst es im Mitteilungsblatt weiter. Nach Ablauf der Vernehmlassungsfrist und nach der Bereinigung des Berichts werde dieser bis Mitte August allen Stimmberechtigten zugesandt. Damit erhielten die Bürgerinnen und Bürger genügend Zeit, sich vor den Informationsveranstaltungen über den Inhalt der Grundsatzabstimmung zu informieren.

Die Termine der Informationsveranstaltungen wurden wie folgt festgelegt: Oberhelfenschwil – Montag, 5. September, 20 Uhr. Lütisburg – Mittwoch, 7. September, 20 Uhr. Bütschwil – Donnerstag, 8. September, 20 Uhr. Die gemeinsame Informationsveranstaltung für alle drei Gemeinden findet am Dienstag, 8. November, 20 Uhr, in Ganterschwil statt. (gk)