Gelungener Start in 2.-Liga-Saison

Merken
Drucken
Teilen

Faustball Schwellbrunn startete mit Unterstützung von Walzenhausen gut ins Kantonsderby. Nachdem die Hinterländer den ersten Satz gewinnen konnten, war es im zweiten Walzenhausen, welches vorlegte. Walzenhausen steigerte sich im Entscheidungssatz. Schwellbrunn vermochte nicht mehr zu reagieren, und Walzenhausen gewann die Partie, wenn auch knapp.

Gegen Oberbüren hatte Schwellbrunn den ersten Satz weitgehend im Griff. Dies änderte sich gegen Satzende. Die Hinterländer waren im zweiten Satz völlig von der Rolle. Oberbüren baute Angriff für Angriff sauber auf die Leine auf und verwertete ohne Block des Gegners Ball für Ball. Ein Time-out beim 1:6 und die Aufnahme des Angriffsblocks brachte etwas Beruhigung für die Appenzeller. Die Fürstenländer wehrten sich jedoch nach Kräften, während Schwellbrunn mit einigen Eigenfehlern haderte und beim 8:10 gar einem Matchball gegenüberstand. In einem heissumkämpften Finish ge- lang Schwellbrunn noch die Wende und damit der erste Saisonsieg.

Mit Waldkirch 2 erwartete Schwellbrunn jenes Team, welches zuvor deutlich gegen Walzenhausen und Oberbüren verlor. Die Hinterländer liessen über den zweiten Tagessieg keinen Zweifel mehr aufkommen und siegten mit 2:0. (prh)

Es spielten: Cyrill Hagen, Josia Frischknecht, Samuel Bichsel, Manuel Brunner, Lukas Berger, Claudio Danuser, Peter Rohner