Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Gegen Gestaltungsplan und gegen Teilstrassenplan

Das Quartier Neualtwil wurde in den 1970er-Jahren geplant. Im Westen und Osten stehen bereits Gebäude, das Mittelstück möchten die HRS Real Estate AG und die Ed. Vetter AG nun überbauen.

Das Quartier Neualtwil wurde in den 1970er-Jahren geplant. Im Westen und Osten stehen bereits Gebäude, das Mittelstück möchten die HRS Real Estate AG und die Ed. Vetter AG nun überbauen. Gegen den vom Stadtrat auf Basis des Projekts «Boskoop» 2009 erlassenen Gestaltungsplan «Neualtwil II» erhoben 70 Anwohner Einsprache. Nachdem der Stadtrat diese abgewiesen hatte, gelangte die IG Pro Neualtwil an das kantonale Baudepartement, an das Verwaltungsgericht und schliesslich an das Bundesgericht, das den Rekurs endgültig abwies. Gegen den Teilstrassenplan für die erste Überbauungsetappe reichten 54 Anwohner bei der Stadt Einsprache ein. Nach dem abschlägigen Entscheid verzichteten die Einsprechenden aber auf einen Weiterzug. (ph)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.