Gegen die Thurgauer

Der EC Wil und der EHC Uzwil spielen nach ihren Partien am vergangenen Mittwoch morgen Samstag bereits die nächste Runde in der 1.-Liga-Qualifikation. Der EC Wil tritt auswärts gegen die Pikes EHC Oberthurgau an, Anspiel in Romanshorn ist um 17 Uhr.

Drucken
Teilen

Der EC Wil und der EHC Uzwil spielen nach ihren Partien am vergangenen Mittwoch morgen Samstag bereits die nächste Runde in der 1.-Liga-Qualifikation. Der EC Wil tritt auswärts gegen die Pikes EHC Oberthurgau an, Anspiel in Romanshorn ist um 17 Uhr. Der EHC Uzwil trägt morgen Samstag um 18 Uhr ein Heimspiel gegen den SC Weinfelden aus. Sowohl die Wiler als auch die Uzwiler gingen Anfang Saison davon aus, dass diese beiden Thurgauer Teams stärkemässig in ihrer Reichweite liegen. Unterdessen wurden die beiden Vereine aus der Region eines Anderen belehrt. Doch wie heisst es so schön: Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Volleyball

Heimspiel gegen Andwil

Die 1.-Liga-Mannschaft des STV Wil tritt morgen Samstag um 16 Uhr zu einem weiteren Heimspiel an. Mit dem VBC Andwil-Arnegg gastiert ein Team, durchmischt aus NLB-Absteigern und 1.-Liga-Aufsteigern, in der Klosterweghalle. Es handelt sich um ein eingespieltes Team, das schon lange miteinander trainiert und mit dem Libero André Krapf einen der stärksten Spieler der Liga auf dieser Position in seinen Reihen weiss. Der STV Wil darf sich davon aber nicht beirren lassen. Er muss sich auf seine Stärken besinnen und es seinem Gegner mindestens schwer machen, sich zu entfalten. Gelingt ihm das, ist ein weiterer Heimsieg absolut möglich.

Faustball

2. Runde in Wilen

Morgen Samstag findet bereits die zweite Meisterschaftsrunde in der 1. Liga statt. Gespielt wird ab morgens um 9 Uhr. Jede Mannschaft hat entweder zwei oder sogar drei Spiele im Verlauf des Tages zu absolvieren. Drei Teams, darunter auch die RiWi-Reserven, belegen nach der ersten Runde ungeschlagen die ersten Ränge.

Aktuelle Nachrichten