Gedankengut baut auf der Bibel auf

«Christen gegen schwulen Pfarrer» Ausgabe vom 23. März

Drucken
Teilen

Ein Journalist sollte meines Erachtens möglichst neutral berichten. Die einen Kirchbürger aber als «Bibel-Fundis» und die andern als «Fortschrittliche» zu betiteln, ist kein neutraler Journalismus. Weiss der Journalist eigentlich, dass das evangelisch-reformierte Gedankengut auf dem Fundament der Bibel aufgebaut ist? Sola scriptura, allein durch die Schrift, so heisst ein Grundpfeiler der Reformation. Und da erlaubt sich ein Kirchbürger «sogar», aus der Bibel zu zitieren! Was für ein Affront dem sogenannten Fortschritt gegenüber! Doch bedenken Sie: Ein Mensch, der die Bibel als Grundlage für sein Denken und Handeln nimmt, der nach Gottes Willen forscht und sein Leben unter die Führung dieses Gottes stellt, ist ein Segen für Kirche und Gesellschaft.

Susanne Meyer

Froheggstrasse 25

9545 Wängi

Verpasste Chance für Bichelsee

Seit einigen Jahren habe ich die Ehre und das Vergnügen, mit Pfarrer Maik Becker zusammenzuarbeiten. Selten habe ich einen Pfarrer als so authentisch und glaubwürdig erlebt. Mit seinem herzlichen Engagement hat Maik Becker in unserer Kirchgemeinde viel bewegt. Die Kirchbürgerinnen und Kirchbürger von Bichelsee sind zu bedauern, dass sie die Chance nicht genutzt haben, eine so fähige und vielseitige Person zu ihrem Pfarrer zu wählen. Wie sollte denn eine Pfarrperson der Landeskirche im 21. Jahrhundert sein? Die Pfarrerinnen und Pfarrer, die ich kenne, sind so bunt wie die Menschen, mit denen sie leben: Single, geschieden, getrennt, verheiratet, homo- oder heterosexuell. Was sie qualifiziert, ist nicht ihre Lebensform, sondern die ehrliche Suche nach einem sinnvollen Leben mit Gott und den Menschen. Nur mit dieser Vielfalt von Lebensentwürfen kann die evangelische Landeskirche meines Erachtens das sein, was sie sein möchte: eine Kirche nahe bei Gott und nahe bei den Menschen.

Ich wünsche Maik Becker für seinen beruflichen Weg das Allerbeste und gratuliere der Kirchgemeinde, die ihn zu ihrem Pfarrer wählt.

Kathrin Bolt, Pfarrerin

Hebelstrasse 16

9000 St. Gallen