Gedanken zum Lebensende

eschlikon. Die Friedhofkommission Eschlikon lädt am nächsten Dienstag, 8. Februar, zum ersten Referat der dreiteiligen Vortragsreihe «Selbstbestimmung am Lebensende» ein. Zu den Themen Testament, Patientenverfügung und Aufgaben des Notars wird um 19.

Drucken

eschlikon. Die Friedhofkommission Eschlikon lädt am nächsten Dienstag, 8. Februar, zum ersten Referat der dreiteiligen Vortragsreihe «Selbstbestimmung am Lebensende» ein. Zu den Themen Testament, Patientenverfügung und Aufgaben des Notars wird um 19.30 Uhr im Gemeinschaftsraum der evangelischen Kirche Eschlikon referiert. Die Referenten sind der Münchwiler Notar Werner Bieser, die diplomierte Sozialarbeiterin und Gerontologin Helena Hohermuth und Olivia Holenstein von der Einwohnerkontrolle und Friedhofverwaltung.

Die Vortragsreihe wird am Mittwoch, 23. Februar, mit einem Referat zum Thema «Palliative Care, unheilbar krank und jetzt» fortgesetzt. Am Donnerstag, 10. März, werden schliesslich die «Angebote in der Region» vorgestellt. (gk.)

Aktuelle Nachrichten