Galledia AG übernimmt grösste Autozeitschrift

Das Flawiler Unternehmen erweitert sein Verlagsportfolio mit «AutoSprintCH»

Merken
Drucken
Teilen

Mit einer Auflage von 45 000 Exemplaren ist «AutoSprintCH» der auflagenstärkste Autotitel der Schweiz. Mit dem Fachmagazin erweitere die Galledia-Gruppe ihr Mobilitätsportfolio um einen wichtigen Titel, sagen CEO Pascal Schwarz und Verlagsleiter Rehné Herzig. «Wir sind überzeugt, dass dieser Titel noch viel Potenzial mit sich bringt. Das Magazin ergänzt unser Portfolio optimal.»

Gründer und aktueller Herausgeber von «AutoSprintCH» ist Stefan Donat. Er freue sich, das Magazin in so professionelle Hände übergeben zu können, sagt Donat. «Der Galledia-Verlag und seine Mitarbeiter verfügen über verlegerische und redaktionelle Erfahrung.»

Im Motor- und Mobilitätsbereich ist die Galledia Verlag AG bereits Herausgeberin der Titel «TIR transNews», «KMT kommunalTechnik» sowie der beiden grössten Motorrad-Zeitschriften der Schweiz, «Töff» und «Moto Sport Schweiz».

Neuer Chefredaktor von «AutoSprintCH» wird Henrik Petro. Unterstützt wird er von einem erfahrenen Redaktionsteam in der Schweizer Autobranche sowie den Redaktionen der beiden Motorrad-Zeitschriften im selben Haus.

Die Galledia AG hat ihren Hauptsitz in Flawil, mit Niederlassungen in Zürich, Luzern, Frauenfeld, Berneck sowie in Chur. Das Unternehmen beschäftigt rund 200 Mitarbeitende. Das Portfolio des national tätigen Medienunternehmens umfasst aktuell über 25 Fach- und Spezialzeitschriften. (pd)