FUSSBALL: «Müssen den Punkt nehmen»

Im Kellerduell der 2. Liga resultiert zwischen Herisau und Sirnach ein torloses Unentschieden.

Merken
Drucken
Teilen

Das 0:0 reflektierte das Spielgeschehen. Ausgetragen auf dem kleinen Kunstrasenplatz in Herisau bot sich beiden Teams wenig Spielraum zur Entfaltung. Entsprechend kompakt und diszipliniert gingen sie ans Werk. Sowohl Herisau als auch Sirnach kreuzten nur selten im gegnerischen Strafraum auf. Und wenn doch, dann konnte Sirnach die Möglichkeit nicht nutzen. Zweimal lief der wirblige Labinot Emini solo auf das gegnerische Tor und scheiterte. Obschon es Sirnach mit dem 0:0 verpasste, sich im Tabellenkeller Luft zu verschaffen, sprach Sportchef Ivo Nater von einem «gewonnenen Punkt, den wir nehmen müssen». (dam)