FUSSBALL: Klar und deutlich

Völlig verdient gewinnen die Uzwiler Serben ihr Heimspiel gegen den FC Steinach mit 3:0.

Merken
Drucken
Teilen

Der starke Regenfall während der 2.-Liga-Partie spielte den technisch versierten Gastgebern aus Uzwil in die Füsse. Die Gäste aus Steinach hatten auf der glitschigen Unterlage Mühe, überhaupt in die Gänge zu kommen. So war der Uzwiler Führungstreffer in der 13. Minute durch Ferdi Arslan absehbar. Mit der Führung im Rücken blieb das Heimteam spielbestimmend und wusste immer wieder Akzente zu setzen. Dennoch hätte man die erarbeitete Führung mit dem Pausenpfiff um ein Haar wieder verspielt. Es brauchte eine mirakulöse Parade vom jungen Torhüter Josip Martic, um die 1:0-Führung in die zweite Halbzeit zu nehmen.

In dieser zeigten sich die Uzwiler Serben wieder vermehrt in der Offensive, und es gelang Ivan Zaric und Uros Lazic, innert zehn Minuten die Führung auszubauen und auf 3:0 zu erhöhen. Es war die verdiente Folge einer an und für sich einseitigen Partie, in der sich Uzwil mehr Torchancen erspielte und den schöneren Fussball zelebrierte. Beim 3:0 blieb es letztlich, wodurch sich die Serben des FC Uzwil in der Tabelle nun endgültig von den hinteren Regionen losgelöst und verabschiedet haben. (mb/dam)