FUSSBALL: Herisau genügte ein Treffer zum Sieg über Uzwils Serben

Der FC Uzwil 2 verlor sein Startspiel in die neue Saison gegen den FC Herisau 0:1 (0:1)

Drucken
Teilen

Die Herisauer suchten die frühe Führung und realisierten diese auch. Die hoch stehende Ver­teidigung der Uzwiler Serben wurde durch ein schnelles Zusammenspiel der Herisauer überrascht. Es war bereits der Siegtreffer. Der Rest der ersten Halbzeit war beidseitig geprägt von harten Zweikämpfen, Fehlpässen und einiger gefährlicher Weitschüsse.

In der zweiten Hälfte sorgten hauptsächlich die Herisauer mit zahlreichen Einwänden zu Schiedsrichterentscheiden für Unruhe. Dies führte so weit, dass Marco Schmid in der 71. Minute vom Platz verwiesen wurde. Kurz darauf sorgte der Uzwiler Stürmer Arslan für eine Schrecksekunde, als er freistehend wenige Meter vor dem Tor den Ball weit übers Tor knallte. Doch trotz Platzverweis und zwei verletzungsbedingter Wechsel (einer davon betraf den Torhüter) der Herisauer, konnten die Uzwiler Serben nichts mehr am Endresultat ändern. Es zeigte sich, wie so häufig am ersten Spieltag, dass keine der beiden Mannschaften ausreichend für die neue Saison vorbereitet war. Dies manifestierte sich in den verletzungsbedingten Ausfällen der Gäste und in einem eher körperbetonten als technischen Spiel. (bar)