FUSSBALL: FC Bühler verliert deutlich

Die Frauen des FC Bühler verlieren zum Start der Rückrunde gegen Rapperswil mit 0:3.

Merken
Drucken
Teilen

Zum Start der Rückrunde in der 1.-Liga-Gruppe 2 wollte das Auswärtsteam des FC Bühler mit mindestens einem Punkt im Gepäck nach Hause reisen. Dieses Ziel erreichte man jedoch nicht. Die Spielerinnen des FC Rapperswil zeigten ein gekonntes Spiel, welchem auch die kämpferische Spielweise der Abwehr des FC Bühler nichts entgegenzusetzen hatte.

Nach einem erfolgreichen Trainingslager waren die Bühlerinnen gut vorbereitet für das erste Meisterschaftsspiel. Trotzdem dominierten die technisch starken Spielerinnen von Rapperswil das Spiel schon in den ersten Minuten. Die Appenzellerinnen hatten Mühe, das Tempo der Gegnerinnen mitzugehen. Ausserdem taten sich die Frauen des FC Bühler schwer, den Ball schnell und genau in den eigenen Reihen zu behalten. In der 13. Spielminute kam eine schnelle Rapperswilerin über die rechte Flanke in den Strafraum gestürmt, wo sie im letzten Moment von einer Bühlerin mittels Grätsche gestoppt wurde. Obwohl Letztere den Ball traf, entschied der Schiedsrichter, aus Bühlerer Sicht ungerechtfertigt, auf Penalty. Dieser wurde unhaltbar für die Torhüterin Rebecca Johnson im Netz unter­gebracht, und so stand es bereits früh 1:0 für Rapperswil. In den darauffolgenden Minuten hatten die Bühlerinnen grosse Mühe, den Ball aus dem eigenen Strafraum zu bringen. Trotzdem konnte sich das Heimteam bis zur Halbzeitpause keine weiteren Torchancen mehr erspielen.

Bessere 2. Halbzeit trotz mehr Gegentoren

Die Bühlerinnen wussten, dass sie nach der Pause mehr kämpfen und konzentrierter spielen mussten als noch in Halbzeit eins, um den angestrebten Auswärtspunkt noch zu gewinnen. Entsprechend spielten sie nun offensiver und kämpften alle zusammen. Dennoch erzielte der FC Rapperswil in der 58. Minute nach einem schön herausgespielten Spielzug das 2:0. Die Mittelländerinnen liessen jedoch nicht locker und kämpften wacker weiter. In der 69. Spielminute konnte der FC Rapperswil jedoch seine Führung weiter ausbauen, und somit stand es rund 20 Minuten vor Schluss 3:0 für die Heimmannschaft. Die Frauen des FC Bühler gaben jedoch nicht auf, und Rapperswil war in dieser Phase nur noch am Verteidigen. Dennoch wollte den Bühlerinnen bis zum Abpfiff kein Torerfolg mehr gelingen, und so verloren sie das Auswärtsspiel in Rapperswil klar mit 0:3.

Positiv anzumerken ist dennoch, dass nach einer bescheidenen ersten Halbzeit seitens des FC Bühler in der zweiten Halbzeit ein Ruck durch die Mannschaft ging und sie stets weiterkämpfte.

Das nächste Saisonspiel der aktuell siebtplatzierten Bühle­rinnen findet am 9. April gegen den Tabellennachbarn FFC Südost Zürich 1 statt. Anpfiff ist um 11 Uhr in Bühler. (sru)

FC Rapperswil – FC Bühler 3:0 (1:0)

Tore: 13. FC Rapperswil, 58. FC Rapperswil, 69. FC Rapperswil

Für Bühler spielten: Rebecca Johnson; Belinda Bischof, Chiara Quarella, Seline Fiechter, Ronja Mock; Selina Ruckstuhl, Karin Inauen; Désirée Drittenbas (ab 72. Carmen Schönenberger), Angela Gentsch (ab 63. Martina Schumann), Tonia Graf; Barbara Dorsa