FUSSBALL: Ein weiterer Rückschlag

Der FC Tobel-Affeltrangen bringt sich nicht aus der Abstiegszone heraus: 1:2-Niederlage gegen Abtwil.

Drucken
Teilen

Die Partie begann ausgeglichen, wobei Abtwil spielerisch die bessere Mannschaft war. Tobel besass jedoch mehr und bessere Torchancen. Aber es lief schnell alles gegen die Hinterthurgauer. So auch in der 20. Minute, als Menet aus 20 Metern volley einfach abzog und den Flatterball zentral im Tor einschlagen sah.

Tobel steckte nicht auf, zeigte wieder Moral und glich nach 35 Minuten mit einem Prachtstor aus. Di Bella setzte sich im Sechzehner schön durch und legte ab auf den heranbrausenden Lüthy, welcher aus 18 Metern in die lange Ecke versenkte.

Nach der Pause war weiterhin alles ausgeglichen, doch Abtwil kam erneut durch Menet zum Führungs- und Siegtreffer. Den langen Ball hinter die Abwehr lupfte er über Keeper Schmid, und auch Widmer konnte auf der Linie nicht mehr retten.

In der Schlussphase wurde es nochmals hektisch, doch Abtwil rettete die Führung über die Zeit, und Tobel steht am Dienstag beim Nachholspiel in Herisau enorm unter Druck. (jp)

Aktuelle Nachrichten