FUSSBALL: Die Rekordjagd hält an

Der FC Bazenheid macht im Aufstiegsrennen auch vor Bronschhofen nicht Halt und gewinnt 3:0.

Drucken
Teilen

Es brauchte zwölf Minuten auf dem Ifang, dann hatte der FC Bazenheid das Spiel aus seiner Sicht in die richtigen Bahnen gelenkt. Einmal mehr traf Sven Düring zur Führung. Und Düring blieb im Mittelpunkt. Er war es auch, der sieben Minuten vor dem Seitenwechsel zum 2:0 einschoss. So war das Derby zwischen Bazenheid und Bronschhofen früh vorentschieden. Mit dem 0:2-Pausenrückstand war Bronschhofen noch gut bedient. Alleine Düring hätte drei, ja vielleicht auch vier Treffer nur schon im ersten Durchgang beisteuern können. Immerhin wusste Bronschhofen die Geschehnisse zumindest nach der Pause halbwegs ausgeglichener zu gestalten. Um den 17. Bazenheider Vollerfolg musste man sich aber keine Sorgen mehr machen – auch weil Zoltan Farkas in der 55. Spielminute mit dem 3:0 die letzten Zweifel aus dem Weg räumte. Somit weiss der FC Bazenheid seine Serie um ein weiteres Spiel auszubauen. Doch nicht nur das: Auch Torhüter Adrian Bernet nähert sich langsam, aber sicher einem Rekord: Seit mittlerweile sieben Spielen muss der Bazenheider Schlussmann nie mehr hinter sich greifen. (bl/dam)