Für Sprungfinal qualifiziert

Aufgrund ihres überzeugenden Qualifikationsresultates konnte die 16jährige Anouk Steiner vom STV Oberbüren inmitten der Schweizer Elite-Turnerinnen in Winterthur an den Start gehen.

Natalie Imper
Merken
Drucken
Teilen
Anouk Steiner zeigte in der Winterthurer Eulachhalle ihr ganzes Können. (Bild: pd)

Anouk Steiner zeigte in der Winterthurer Eulachhalle ihr ganzes Können. (Bild: pd)

KUNSTTURNEN. Am ersten Tag der Schweizer Meisterschaften Kunstturnen in der Eulachhalle in Winterthur holte sich wie erwartet Giulia Steingruber vom TV Gossau den fünften Mehrkampftitel in Folge, was keine grosse Überraschung war. Im Sog ihrer Kollegin turnte auch Anouk Steiner (STV Oberbüren) an ihrer ersten Schweizer Meisterschaft als Amateurin einen fast fehlerfreien Wettkampf. Einzig ein Sturz vom Balken kostete Steiner die Bronzemedaille.

5. Platz im Mehrkampf

Trainerin Marianne Steinemann und die Turnerin waren aber mehr als zufrieden, denn nebst dem 5. Platz im Mehrkampf qualifizierte sich Steiner auch für den Sprungfinal vom Sonntag. Dies ist eine besondere Leistung, da sie hierfür eine Elite-Turnerin hinter sich lassen musste.

Gerätefinals

Nach dem überlegen gewonnen Mehrkampf am Samstag war Giulia Steingruber auch in den Gerätefinals die dominierende Turnerin. Die Mehrkampf-Europameisterin siegte sowohl am Sprung als auch am Stufenbarren und am Boden. Anouk Steiner konnte sich im Sprungfinal nicht verbessern und klassierte sich auf dem 6. Diplomplatz. Die Tatsache aber, dass sich nur zwei Amateurinnen für die vier Gerätefinals qualifizierten, spricht für Steiners gute Leistung und ein erfolgreiches Wochenende.