«Für jeden Menschen bedeutet Lebensqualität etwas anderes»: Die neu gegründete Hospizgruppe Region Uzwil begleitet schwerkranke Menschen

Viele schwerkranke oder sterbende Menschen wollen möglichst lange in ihrem gewohnten Umfeld verbleiben. Um die Lebensqualität dieser Personen zu verbessern und die Angehörigen zu entlasten, stehen seit diesem Sommer Freiwillige der Hospizgruppe Region Uzwil im Einsatz.

Dinah Hauser
Drucken
Teilen

Exklusiv für Abonnenten

Einige schwerkranke Menschen mögen das Spazieren, andere freuen sich über einen gemeinsamen Kaffee: Freiwillige der Hospizgruppe Region Uzwil schenken ihnen Zeit.

Einige schwerkranke Menschen mögen das Spazieren, andere freuen sich über einen gemeinsamen Kaffee: Freiwillige der Hospizgruppe Region Uzwil schenken ihnen Zeit.

Symbolbild: Getty

Lachen trotz – oder gerade wegen – schwerer Krankheit. Zum Lebensende noch etwas Lebensqualität geniessen und die Bezugspersonen zu entlasten. Das ist die Grundhaltung der neu gegründeten Hospizgruppe Region Uzwil. Sie ist in der Palliative Care tätig, also in der Fürsorge schwerkranker Menschen. Patricia Mojzisek, Leiterin des Palliative Care Forums Region Uzwil, sagt: