Für Einsatz nicht belohnt

In einer kampfbetonten Partie trennen sich Wängi und Henau 0:0 unentschieden. Die Gäste aus Henau haben mehr Chancen, können diese allerdings nicht verwerten.

Matthias Maager
Drucken
Teilen

FUSSBALL. «Über die 90 Minuten gesehen waren wir das bessere Team, und die drei Punkte wären sicherlich drin gelegen», so das Verdikt von Henau-Trainer Bekim Marku nach Spielschluss. Dass es am Schluss nicht zum Vollerfolg reichte, hatte mit der mangelnden Chancenauswertung zu tun. «Wir haben heute einfach die Chancen nicht verwertet», so Marku.

Überlegene erste Halbzeit

In der Tat konnte Wängi beim Pausenpfiff froh sein, nicht bereits mit mindestens zwei Toren im Rückstand zu liegen. So war es in der 27. Minute der Henauer Dragan Vasic, der nach einer schönen Vorarbeit von Dario Regazzoni den Ball nicht im leeren Tor unterbringen konnte. Drei Minuten später war es Salvatore Palmieri, der seinen Kopfball knapp neben das Tor von Wängi setzte. Und nach einem Eckball in der 41. Minute war es wiederum Vasic, der seinen Schuss aus kurzer Distanz von Wängis Schlussmann Michael Schürch pariert sah.

Offener Schlagabtausch

Zu Beginn der zweiten Halbzeit fand nun auch das zuletzt dreimal hintereinander siegreiche Wängi besser ins Spiel. Es folgte ein offener Schlagabtausch auf dem schwer bespielbaren Terrain im Stadion Grosswis mit Tormöglichkeiten hüben wie drüben. Das Spiel konnte nun auf beide Seiten kippen, Tore blieben jedoch im Dauerregen weiterhin Fehlanzeige.

Eberle hält Punkt fest

Die Zuschauer fanden sich schon mit dem torlosen Unentschieden ab, ehe in der 92. Minute ein Wängi-Spieler alleine auf Henau-Torhüter Manuel Eberle losziehen konnte. Der Stürmer scheiterte aber am glänzend parierenden Henauer Schlussmann, welcher mit seinem Reflex den Ball um den Pfosten lenken konnte. Somit blieb es beim hartumkämpften Unentschieden.

Reaktion gezeigt

Bekim Marku fügte an: «Am Schluss haben wir zwar ein wenig Glück beansprucht, aber als Mannschaft eine Reaktion auf die letzten Partien gezeigt. Auf dieser Leistung können wir in den kommenden Spielen aufbauen.» Die nächste Gelegenheit für drei Punkte bietet sich im nächsten Spiel auswärts gegen den FC Winkeln.

Aktuelle Nachrichten