Führungspositionen besetzt

WIL/UZWIL. Die Schulleitung des künftigen Berufs- und Weiterbildungszentrums Wil-Uzwil ist gewählt. Sowohl bei den Prorektoren Felix Tschirky und Urs Thoma als auch bei Verwaltungsleiter Otmar Germann fiel die Wahl auf interne Fachkräfte.

Drucken
Teilen
Die Schulleitung des Berufs- und Weiterbildungszentrums Wil-Uzwil. Von links: Otmar Germann, Leiter Finanzen und Verwaltung; Urs Thoma, Prorektor Kaufmännische Berufe und Detailhandel; Marco Frauchiger, Rektor; Werner Buchmann, Leiter Weiterbildung und Stellvertretender Rektor; Felix Tschirky, Prorektor Gewerbe und Technik. (Bild: zVg)

Die Schulleitung des Berufs- und Weiterbildungszentrums Wil-Uzwil. Von links: Otmar Germann, Leiter Finanzen und Verwaltung; Urs Thoma, Prorektor Kaufmännische Berufe und Detailhandel; Marco Frauchiger, Rektor; Werner Buchmann, Leiter Weiterbildung und Stellvertretender Rektor; Felix Tschirky, Prorektor Gewerbe und Technik. (Bild: zVg)

Mit dem Zusammenschluss der beiden Berufsfachschulen Wil und Uzwil-Flawil entsteht auf August dieses Jahrs das Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil (BZWU). Mit der kürzlich erfolgten Wahl der beiden Prorektoren für die Grundbildung und des Leiters Verwaltung und Finanzen sind nun alle Führungspositionen besetzt.

Die Gewählten

Die Führungskräfte wurden an einer gemeinsamen Sitzung der beiden Berufsfachschulkommissionen Wil und Uzwil gewählt. Felix Tschirky ist gegenwärtig Fachlehrer am BZ Uzwil-Flawil und nimmt dort die Aufgabe als Prorektor Gewerblich-industrielle Berufe wahr. Er wird am BZ Wil-Uzwil Prorektor Gewerbe und Technik. Urs Thoma ist Wirtschaftslehrer und leitet zurzeit die Abteilung Kaufmännische Berufe am BZ Wil. Er wird Prorektor Kaufmännische Berufe und Detailhandel. Otmar Germann ist eidg. dipl. Bankfachexperte und leitet den Bereich Finanzen und Verwaltung am heutigen BZ Uzwil-Flawil. Er wird auch im neuen Berufsschulzentrum für diesen Leitungsbereich zuständig sein.

Wahl auf interne Kräfte gefallen

Es wird seitens der Berufsfachschulkommissionen als erfreulich und für den Fusionsprozess förderlich angesehen, dass nach einer öffentlichen Ausschreibung durch eine externe Personalfachstelle drei Kandidaten gewählt werden konnten, die bereits heute in einer der beiden bisherigen Berufsfachschulen aktiv sind und dort Führungsaufgaben wahrnehmen.

Buchmann leitet Weiterbildung

Bereits zu Beginn des Fusionsprozesses im vergangenen Herbst wurde mit Marco Frauchiger der Rektor des künftigen Berufs- und Weiterbildungszentrums Wil-Uzwil bestimmt. Ihm obliegt die Koordination und Umsetzung des gesamten Prozesses der Zusammenführung. Werner Buchmann, Leiter des von den beiden bisherigen Berufsfachschulen gemeinsam geführten Weiterbildungszentrums Wil-Uzwil (WWU), wird diese Aufgabe auch in der fusionierten Schule wahrnehmen.

Synergien nutzen

Auf Rektor Marco Frauchiger und das neue Leitungsteam warten anspruchsvolle Aufgaben. Als erstes ist zusammen mit allen Beteiligten das Schuljahr 2013/14 in den neuen Strukturen des BZ Wil-Uzwil zu planen und praktisch vorzubereiten. Um die Synergien des Zusammenschlusses zu nutzen, sind Konzentrationsprozesse über die drei Standorte Wil, Uzwil und Flawil vorgesehen. Berufsausbildungen gleicher Ausrichtung sollen möglichst am gleichen Ort angeboten werden. Die Aufgabengebiete der neuen Prorektoren geben Hinweise darauf, dass die Schwerpunkte der neuen Kompetenzzentren einerseits in den Bereichen Kaufmännische Ausbildung und Detailhandel und anderseits in den Technischen und in den Gewerblichen Berufen liegen werden. Im Anschluss an diese grundsätzlichen Weichenstellungen wird möglichst bald die dritte Führungsebene mit den Bereichsleitungen bestimmt.

Bildung für 2400 Lernende

Das Berufs- und Weiterbildungszentrums Wil-Uzwil nimmt den Betrieb mit Beginn des neuen Schuljahrs auf. An den Standorten Wil und Uzwil dürften dann rund 2400 Personen von 130 Lehrkräften unterrichtet werden. (pd/hs.)

Aktuelle Nachrichten