FÜHRUNG: Widmer ist neuer Kommandant

Beim Zivilschutz Region Wil gibt es einen Kommandowechsel. Friedrich Strähl übergibt an Thomas Widmer.

Merken
Drucken
Teilen
Thomas Widmer (links) wird Kommandant des Zivilschutzes Region Wil. Von Erwin Schweizer (rechts) wurde er zum Major ernannt. (Bild: PD)

Thomas Widmer (links) wird Kommandant des Zivilschutzes Region Wil. Von Erwin Schweizer (rechts) wurde er zum Major ernannt. (Bild: PD)

Der Sicherheitsverbund Region Wil (SVRW) lud die Zivilschutzangehörigen aus den Gemeinden Wil, Rickenbach, Wilen, Jonschwil, Zuzwil und Niederhelfenschwil zum traditionellen Jahresrapport ein. In seinem Rückblick 2016 hob Zivilschutzkommandant Friedrich Strähl die Einsätze zu Gunsten der Öffentlichkeit für das Open Air Classic in Wil und die Unterstützung der Organisatoren des Kantonalen Jodlerfest in Gossau hervor. Insgesamt leisteten die Angehörigen des Zivilschutzes Region Wil 884 Manntage. Davon wurden 335 kantonale und 429 kommunale Ausbildungstage sowie 120 Dienstleistungstage zu Gunsten der Gemeinschaft erbracht.

Beförderungen vorgenommen

Im Rahmen des Rückblickes verabschiedete Friedrich Strähl Korporal Roger Nüssli nach erfüllter Dienstpflicht. Nach erfolgreicher Weiterbildung befördert wurden folgende Personen: Zum Korporal Mirzet Prentic (Gruppenführer Betreuung); zum Oberleutnant Fritz Rufer (Zugführer Betreuung).

Das Zivilschutzkommando geht von Friedrich Strähl an Thomas Widmer über. Verwaltungsrat Erwin Schweizer ernannte Thomas Widmer zum neuen Zivilschutzkommandanten und beförderte ihn zum Major. Widmer wird das Kommando per 1. Januar 2017 übernehmen. Erwin Schweizer verdankte die Arbeit von Friedrich Strähl. Er bleibt jedoch in der Funktion des Kommandanten-Stellvertreters der Organisation erhalten. Schweizer lobte in seiner Ansprache den Einsatz der Zivilschützer und verwies auf die Wichtigkeit einer einsatzfähigen Organisation hin. Der Zivilschutz Region Wil erfülle seine Aufgaben sehr gut, und die Gemeinschaft könne sich darauf verlassen. (pd)