Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Frühling in der Fueterchrippe

Zuckenriet Der Zauberkünstler Lenz, der uns Beschwingtheit lehrt, die Sinne weckt und feinste Farbenwunder zaubert. Auch in der Galerie Fueterchrippe hat der Frühling Einzug gehalten. Ein Frühling in allen Facetten, der sich in Bildern und kunsthandwerklichem Schaffen spiegelt. In Bildern von Trudy Graf, die vom hügeligen Appenzellerland berichten. Mit den Werken von Maria Palatini, in denen sie menschliche Schwächen, Eigen- und Unarten auf skurrile und humorvolle Art darstellt. Auch Ruth Hellers Bilder wecken mit ihrem Witz und ihrer Eigenständigkeit die Sinne und Isabella Sutter zeigt den Frühling in farbenfrohen Collagen. Die Ausstellung dauert bis Ende April, sie jeweils donnerstags und freitags von 14 bis 18 Uhr sowie am Samstag von 14 bis 17 Uhr geöffnet. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.