Freizytchörli tritt im Zwinglisaal auf

FLAWIL. «Dini Flügel, wo di träget, schlönd e Brugg zu Gottes Macht. Stoh am Chrüzweg, tue mi ploge, lüchtet dini Spur dör finschteri Nacht», sangen die Jodler des Freizytchörlis Gossau-Flawil an ihrem Gemeinschaftskonzert in Henau und Gossau.

Drucken
Teilen

FLAWIL. «Dini Flügel, wo di träget, schlönd e Brugg zu Gottes Macht. Stoh am Chrüzweg, tue mi ploge, lüchtet dini Spur dör finschteri Nacht», sangen die Jodler des Freizytchörlis Gossau-Flawil an ihrem Gemeinschaftskonzert in Henau und Gossau. Das Chörli wurde 1997 gegründet und zählt heute 21 Mitglieder. Es ist eine gemischte Jodlergruppe, die durch ihren ausgeglichenen Chorklang und ihre Dynamik auffällt. Unter der Leitung von Cäcilia Mauchle sind schon zwei Tonträger entstanden. Das Freizytchörli ist Mitglied des Nordostschweizerischen und des Eidgenössischen Jodlerverbandes, an deren Jodlerfesten es mit Bestnoten ausgezeichnet wurde. Das Chörli freut sich, am Anlass des Treffs 60plus vom nächsten Dienstag, 12. Mai, um 15 Uhr im Zwinglisaal Flawil auftreten zu dürfen. (pd)

Aktuelle Nachrichten