Frau ins Gebüsch gerissen

FLAWIL. Im Vita-Parcours Rehwald ist am Montagabend um 18.05 Uhr eine 44jährige Frau von einem Unbekannten angefallen worden. Er hielt die Frau fest und zerrte sie in ein Gebüsch. Mit einem Fusstritt konnte sie sich von der Umklammerung lösen und die Polizei verständigen.

Drucken
Teilen

FLAWIL. Im Vita-Parcours Rehwald ist am Montagabend um 18.05 Uhr eine 44jährige Frau von einem Unbekannten angefallen worden. Er hielt die Frau fest und zerrte sie in ein Gebüsch. Mit einem Fusstritt konnte sie sich von der Umklammerung lösen und die Polizei verständigen. Es werden Zeugen gesucht. Die Frau spazierte im Rehwald, als sie plötzlich von einem ihr folgenden Mann von hinten angegangen und umklammert wurde. Nachdem er sein Opfer ins Gebüsch zerrte, gelang es der Frau, sich mit einem Fusstritt zu befreien und zu flüchten. Durch einen Sturz zog sie sich eine leichte Verletzung zu. Der Unbekannte wird auf 25–30 Jahre geschätzt, ca. 180–185 cm gross, dunkelblonde, kurze Haare, mittlere Statur, fade helle Hautfarbe, Mitteleuropäer. Er trug einen blauen Pullover und beige Hosen. Zudem hielt er in der rechten Hand eine blaue Jacke. Personen, welche Angaben zum Unbekannten oder andere Feststellungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Flawil, 058 229 60 16, in Verbindung zu setzen. (kapo.)

Aktuelle Nachrichten