Förster verlässt den Wald

Andreas Schneider, seit Januar Förster der Ortsgemeinde Wil, orientiert sich beruflich neu.

Merken
Drucken
Teilen
Andreas Schneider legt sein Amt nieder. (Bild: pd)

Andreas Schneider legt sein Amt nieder. (Bild: pd)

WIL. Andreas Schneider, amtierender Förster der Ortsgemeinde Wil, welcher sein Amt im Januar dieses Jahres als Nachfolger von Toni Ziegler angetreten hat, verlässt die Ortsbürgergemeinde Wil per 30. November.

Gesundheitliche Gründe

Andreas Schneiders Demission als Stadtförster erfolgt aus gesundheitlichen Gründen. Andreas Schneider hat deshalb beschlossen, sich beruflich neu zu orientieren. Der Ortsbürgerrat bedauert seinen Entscheid sowie seine Kündigung sehr, dankt ihm für die geleistete Arbeit und wünscht ihm auf seinem weiteren beruflichen und privaten Lebensweg alles Gute.

Interimslösung gefunden

Der Ortsbürgerrat ist intensiv auf der Suche nach einem Nachfolger von Andreas Schneider. Bis der neue Förster seine Stelle in der Ortsgemeinde Wil antreten wird, hat sich der ehemalige Förster, Toni Ziegler, der nun bereits seit 40 Jahren im Amt ist, bereit erklärt, die Geschicke des Forstamtes Wil interimsweise wieder zu leiten. Der Wiler Ortsbürgerrat dankt ihm für sein Engagement zugunsten der Wiler Wälder. Sobald die Stelle des Stadtförsters neu besetzt ist, wird der Ortsbürgerrat die Öffentlichkeit entsprechend informieren. (pd)