Flötenkonzert stand im Zeichen von zwei Jubiläen

OBERBÜREN. Das Konzert vom Dienstagabend stand ganz im Zeichen des 20jährigen Bestehens des Flötenensembles Oberbüren und dem 20-Jahr-Arbeitsjubiläum von Ursula Schwendener als Blockflötenlehrerin an der Musikschule Thurland.

Merken
Drucken
Teilen
Musikschüler und Flötenensemble beim gemeinsamen Konzert. (Bild: pd)

Musikschüler und Flötenensemble beim gemeinsamen Konzert. (Bild: pd)

OBERBÜREN. Das Konzert vom Dienstagabend stand ganz im Zeichen des 20jährigen Bestehens des Flötenensembles Oberbüren und dem 20-Jahr-Arbeitsjubiläum von Ursula Schwendener als Blockflötenlehrerin an der Musikschule Thurland. Dieses Konzert war gleichzeitig auch ihr Abschiedskonzert mit den Musikschülern. Nach 40 Jahren Lehrertätigkeit wird sie ab dem neuen Schuljahr nicht mehr unterrichten.

Elf ihrer Schülerinnen und Schüler spielten abwechslungsweise moderne und traditionelle Lieder. Durchschnittlich alle drei Wochen proben 15 flötenbegeisterte Frauen aus der Region Uzwil im Ensemble. Das Konzert gab einen Einblick in das vielfältige Liederprogramm. Die Frauen spielten klassische und volkstümliche Lieder, welche zur Auflockerung mit Instrumenten wie Handorgel, Gitarre oder Psalterharfe ergänzt werden. (pd)