Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FLAWIL: Turnerinnen kehren dem Verband den Rücken

Durch die Partnerschaft zwischen dem Frauenturnverband und dem Schweizerischen Turnverband steigen die jährlichen Mitgliederbeiträge. Der SVKT Flawil tritt deshalb aus dem Verband aus und ist künftig eigenständig.
Gianni Amstutz
Gymnastik und andere Turnstunden werden weiterhin angeboten. (Symbolbild: Fotolia)

Gymnastik und andere Turnstunden werden weiterhin angeboten. (Symbolbild: Fotolia)

Gianni Amstutz

gianni.amstutz@wilerzeitung.ch

Die Flawiler Turnerinnen wagen den Sprung in die Selbstständigkeit. An der Hauptversammlung beschlossen die Vereinsmitglieder des SVKT Flawil, aus dem Frauensportverband auszutreten. Dieser Schritt erfolgte, weil der Frauensportverband beschlossen hat, eine Partnerschaft mit dem Schweizerischen Turnverband (STV) einzugehen. «Dies hätte für unsere Mitglieder unter anderem bedeutet, dass die Beiträge, welche an den Verband bezahlt werden müssen, angestiegen wären», erklärt Aktuarin Susanne Eberle.

Bisher habe pro Turnerin eine Abgabe von 45 Franken an den Verband gezahlt werden müssen. «In den nächsten drei Jahren sollen die Beiträge wegen der Partnerschaft mit dem STV schrittweise auf 62 Franken erhöht werden.» Mehrkosten, welche die Flawiler Turnerinnen nicht bereit sind zu bezahlen. An der HV im Februar wurde angeregt über die Vor- und Nachteile eines Ausritts aus dem Frauenturnverband diskutiert. «Da unser Verein weder an Wettkämpfen teilnimmt noch eine Jugendriege betreibt, standen den höheren Kosten nur geringe Vorteile gegenüber», sagt Eberle. Eine grosse Mehrheit der Vereinsmitglieder habe sich deshalb schliesslich für einen Austritt aus dem Frauenturnverband ausgesprochen.

Aus SVKT wird Frauenturnen Flawil

Durch den Austritt musste eine Namensänderung vollzogen werden. Per 1. Januar 2018 wird der SVKT Flawil deshalb in den neu gegründeten Verein Frauenturnen Flawil überführt und selbstständig geleitet. Dies wurde an einer ausserordentlichen Hauptversammlung beschlossen. An dieser wurde auch das neue Logo des Vereins präsentiert. Für den Turnbetrieb selbst würden durch den Austritt aus dem Verband keine Auswirkungen entstehen, sagt Susi Eberle. Weiterhin turnen die Frauen dreimal wöchentlich in der Turnhalle Grund in drei Alterskategorien. Das Angebot reicht von Gymnastik über Rückenturnen bis hin zu Tanz und Aerobic.

Was sich jedoch ändert, ist, dass Fragen der Haftpflichtversicherung und Suisa-Gebühren vom Verein selbst geregelt werden müssen. Das sorgt für einen administrativen Mehraufwand. Ausserdem seien Kurse für Leiterinnen beim SVKT oder STV aufgrund der fehlenden Verbandszugehörigkeit künftig teurer für die Flawiler Turnerinnen, erklärt Eberle die Nachteile.

Hinweis

Die Turnstunden finden jeweils montags, dienstags und mittwochs statt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.