Flawil
Strassen im Weiler Burgau sind kurzzeitig gesperrt – das betrifft auch den neuen Veloweg

Bis voraussichtlich Ende Woche wird auf den Strassen in Burgau der Deckbelag eingebaut. Diese Arbeiten sind auch der Grund für die temporäre Sperrung des neuen Teilstücks des Fürstenlandradwegs.

Merken
Drucken
Teilen
Die Strassen im Weiler Burgau erhalten diese Woche noch den letzten Schliff.

Die Strassen im Weiler Burgau erhalten diese Woche noch den letzten Schliff.

Bild: Andrea Häusler

(lsf) Die Strassen im historischen Flawiler Weiler Burgau waren in einem schlechten Zustand, weshalb sie in einer ersten Etappe ab Oktober 2019 saniert wurden. Diese Woche wird nun die letzte Etappe umgesetzt: Auf der Columban-, der Gielen- und der Rathausstrasse wird der Deckbelag eingebaut. Wegen der Arbeiten, die seit Montag laufen, sind diese Strassen zurzeit für jeglichen Verkehr gesperrt. Voraussichtlich am Freitag sollte die Sanierung aber abgeschlossen sein, wie dem Mitteilungsblatt der Gemeinde zu entnehmen ist.

Irritation über Sperrung des noch neuen Radwegs

Auch das erst im vergangenen Sommer eröffnete Stück des Fürstenlandradwegs ist wegen der Bauarbeiten ab dem Kirchenweg gesperrt. Es ist eine Umleitung über die Burgauerstrasse und den Columbanweg signalisiert, damit die Radfahrerinnen und Radfahrer nicht in die Baustelle im Ortszentrum geraten.

Das Fahrverbot für den noch neuen Radweg hat zu gewissen Irritationen geführt, wie eine Nachricht an die Redaktion dieser Zeitung zeigt. Ist er nur aktuell oder gleich für immer gesperrt? Das 800 Meter lange Stück des Fürstenlandradwegs hat immerhin 1,5 Millionen Franken gekostet, wovon der Bund, der Kanton und die Gemeinde jeweils rund einen Drittel übernahmen. Doch auch der Radweg wird wieder freigegeben, sobald die Sanierungsarbeiten abgeschlossen sind.

Die Sperrung des Radwegs wird nach dem Ende der Bauarbeiten wieder aufgehoben.

Die Sperrung des Radwegs wird nach dem Ende der Bauarbeiten wieder aufgehoben.

Bild: Andrea Häusler

Der Deckbelagseinbau hat diese Woche zudem Auswirkungen auf den Regionalbusverkehr. Die Haltestelle Burgau wurde vorübergehend zum Schulhaus Burgau verschoben. Dort wendet der Regionalbus und fährt zurück zum Bahnhof. Die Haltestellen Schändrich und Birkenstrasse werden bis zum Abschluss der Bauarbeiten nicht bedient. Stattdessen gibt es bei der Rückfahrt zum Bahnhof auf der St.Gallerstrasse einen zusätzlichen Halt.