Flawil senkt Energiepreise

Flawil Die Technischen Betriebe Flawil senken per 1. Januar 2017 die Energiepreise in allen Stromprodukten. Die Haushalte und das kleine Gewerbe bezahlen dann im Schnitt zwischen 0,9 und 1,15 Rappen weniger pro Kilowattstunde Strom.

Merken
Drucken
Teilen

Flawil Die Technischen Betriebe Flawil senken per 1. Januar 2017 die Energiepreise in allen Stromprodukten. Die Haushalte und das kleine Gewerbe bezahlen dann im Schnitt zwischen 0,9 und 1,15 Rappen weniger pro Kilowattstunde Strom. Ein Haushalt mit einer fünfköpfigen Familie und einem Verbrauch von 8500 Kilowattstunden pro Jahr spart damit etwa 75 Franken. Die Preisreduktion ist vor allem auf die mehrjährige Energiebeschaffung der TBF zurückzuführen. Hinzu kommen tiefere Kosten bei den vorgelagerten Netzen (Swissgrid, Axpo, SAK) sowie eine Effizienzsteigerung beim Unterhalt des Flawiler Stromnetzes. Höher ausfallen wird hingegen die Bundesabgabe zur Förderung von erneuerbaren Energien (+ 0,2 Rp./KWh). (rkf)