Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FLAWIL: Sanfte, sonnige Klänge von den grünen Inseln

Im KulturPunkt tritt das Trio Oshumaré auf. Die Lieder handeln von Abschied und Freude.

Diesen Samstag wird zu einem Konzert eingeladen: Mit Oshumaré besucht eine Gruppe den Flawiler KulturPunkt, die Liedgut der Kapverdischen Inseln pflegt und dem Publikum präsentiert. Bekannt wurden diese Lieder durch die legendäre Cesaria Evora. Sie brachte einst den Morna, den sanft melancholischen Stil der Kapverden nach Europa, wie es in einer Mitteilung der Organisatoren heisst.

In dieser Tradition steht auch das Trio Oshumaré mit ihren melodiösen, poetischen, von Latin angehauchten Liedern über das Leben, über Abschied und die Freude. Sie verzaubern gemäss Mitteilung ihr Publikum mit einer Reise voller Schönheit und wunderbaren Klängen. Der Eintritt zum Konzert ist kostenlos. Es wird allerdings eine Kollekte erhoben.

Oshumaré ist der «Orisha» des Regenbogens (Gottheit in der Religion der afrikanischen Yoruba), der als grosse Schlange von der Unterseite der Welt aufsteigt, um in den Wolken Wasser zu trinken. Dieses mythologische Erbe gelangte über den Atlantik und beeinflusste die dort entstehende afroamerikanische Kultur. (pd)

Hinweis Konzert am Samstag, 3. Februar, Türöffnung um 20 Uhr, Beginn um 20.30 Uhr.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.