Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FLAWIL: Firma Büchi winkt Auszeichnung

Die Büchi Labortechnik AG ist unter den Finalisten des Prix SVC Ostschweiz 2018. Dies zeige dem international tätigen Unternehmen, dass es auf dem richtigen Weg sei, sagt Firmensprecher Christof Bircher.
Tim Frei
Die Firma Büchi ist der weltweit führende Anbieter von Labortechnologielösungen. (Bild: PD)

Die Firma Büchi ist der weltweit führende Anbieter von Labortechnologielösungen. (Bild: PD)

Tim Frei

tim.frei@wilerzeitung.ch

Sechs von 150 nominierten Klein- und Mittelunternehmen (KMU) schafften den Sprung ins Finale des Unternehmerpreises Prix SVC Ostschweiz 2018 (Siehe Infobox). Mit der Büchi Labortechnik AG aus Flawil ist darunter auch ein Unternehmen aus der Region. Die 1939 von Walter Büchi gegründete Firma gilt als «weltweit führender Anbieter von Labortechnologielösungen für Forschung und Entwicklung sowie Qualitätssicherung und Produktion», wie der Swiss Venture Club (SVC), Veranstalter des Preises, in einer Medienmitteilung schreibt.

Rotationsverdampfer und Spektroskopie

Seit 75 Jahren entwickelt das Flawiler Unternehmen Laborlösungen für Branchen wie Pharmazie, Chemie, Lebensmittel, Futtermittel, Umweltanalytik und Hochschulen. Im Bereich Pharmazie und Chemie stehen Lösungen für Entwicklungslabore im Fokus. «Das zentrale Produkt dabei ist der Rotationsverdampfer. Er wurde von Firmengründer Walter Büchi 1957 industrialisiert, hat das Unternehmen gross gemacht und spielt auch heute noch eine grosse Rolle», sagt Christof Bircher, Kommunikationsleiter der Büchi Labortechnik AG.

Im Bereich Lebensmittel, Futtermittel und Umweltanalytik steht die Qualitätskontrolle im Vordergrund. «Hierbei werden Lebensmittelproben auf ihren Gehalt analysiert.» So werde unter anderem der Fett- und Proteingehalt bestimmt und der Flüssigkeitsanteil gemessen. «Später sind diese Angaben dann auf den Lebensmittelverpackungen zu finden», sagt Bircher.

Wie aber kommt man zu diesen Daten? «Zum Beispiel mittels Messung der Nahrungsmittelproben mit Near Infrared Spektroskopie», erklärt Bircher. Die gemessenen Spektren werden mit bestehenden Datenmaterial verglichen, was schliesslich einen Rückschluss auf enthaltene Substanzen erlaubt.

Vertretungen ab 1990er- Jahren ausgebaut

Der Hauptsitz des international ausgerichteten Unternehmens ist in Flawil, wo gemäss Bircher rund 250 Mitarbeiter inklusive Lernende angestellt sind. Insgesamt hat das Unternehmen 18 Tochtergesellschaften in Europa, Asien und Amerika. Zudem arbeitet die Firma mit Distributionspartnern in 60 Ländern zusammen, um nahe bei den Kunden zu sein. Weltweit beschäftigt das Unternehmen über 700 Mitarbeitende. «Tochtergesellschaften und Distributionspartner gab es zwar bereits früher, ab den 1990er-Jahren wurden die Tochterge-sellschaften dann aber stark ausgebaut», sagt Bircher.

Die Büchi Labortechnik AG ist ein Exportunternehmen: «98 Prozent des Umsatzes generieren wir mit dem Produktabsatz im Ausland», sagt Bircher. Unter den restlichen zwei Prozent seien anteilsmässig aber auch Ostschweizer Kunden. «Deshalb hat diese Finalnomination für den Preis wohl weniger Einfluss auf die hiesigen Kunden. Für uns zeigt die Nomination aber, dass wir mit der stetigen Weiterentwicklung unserer Firma auf dem richtigen Weg sind.»

Dies sei ein wichtiges Signal für die Mitarbeiter, denen die Nomination insbesondere gelte. Erst kürzlich hat das Unternehmen mit «Büchi 2025» ein neues Projekt lanciert, «um die Innovation weiter voranzutreiben», sagt Bircher und ergänzt: «Unser Ziel ist es, weiter zu wachsen.» Dies gelinge in diesem kompetitiven Wettbewerb aber nur, wenn ständig neue Technologien entwickelt würden. «Insbesondere im Hightech-Bereich hat sich der Labormarkt in den vergangenen Jahren stark bewegt.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.