Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FLAWIL: Die Schokolade lockt Scharen nach Flawil

Das Chocolarium ist ein Besuchermagnet. Seit der Eröffnung im April besuchten 100000 Personen den Schokoladeproduzenten an der Toggenburgerstrasse. Davon profitieren sollen auch die Wirte und Ladenbesitzer.
Zita Meienhofer
Vom Glück in der Schokolade erzählt der Erlebnisweg im Chocolarium. Das Glück dieser Idee widerspiegelt die grosse Anzahl Besucherinnen und Besucher seit der Eröffnung. (Bild: Urs Bucher (30. März 2017))

Vom Glück in der Schokolade erzählt der Erlebnisweg im Chocolarium. Das Glück dieser Idee widerspiegelt die grosse Anzahl Besucherinnen und Besucher seit der Eröffnung. (Bild: Urs Bucher (30. März 2017))

«Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklich sein ist der Weg.» Dieser Satz ist im Eingang zum interaktiven Erlebnisweg von Maestranis Chocolarium zu lesen. Auf diesem Weg erfahren Besucher, «wie das Glück in die Schokolade kommt». Zumindest kündigt dies die Flawiler Schokoladeproduzentin an. Für Maestrani war das Konzept dieses Erlebnisweges ebenfalls mit Glück verbunden. Bereits ein halbes Jahr nach der Eröffnung konnte der 100000. Besucher begrüsst werden. Markus Vettiger, CEO der Maestrani, sagt: «Wir rechneten, dass wir diese Anzahl erst nach einem Jahr erreichen werden.» Für das kommende Jahr ist er deshalb zuversichtlich, dass 150000 Besucher erwartet werden dürfen. Glücklich ist Vettiger über die vielen positiven Rückmeldungen der Besuchenden. Glücklich ist er auch darüber, dass die Belegschaft durch diesen Erfolg noch motivierter arbeite. «Ich bin sehr stolz und habe eine Riesenfreude.»

Er verbirgt aber auch nicht, dass die Verantwortlichen während des vergangenen Halbjahres viel dazu gelernt haben und Verbesserungen auf dem Erlebnisweg getätigt werden müssen. Vettiger ist sich bewusst, dass nur durch Neuerungen und Veränderungen das Chocolarium neue oder wiederkehrende Besucher nach Flawil locken kann. Vom Besucherstrom würden auch Flawils Wirte und Detaillisten profitieren, sagt der CEO. Er habe von diesen und von Behördenvertretern ebenfalls positive Rückmeldungen erhalten. 9

Zita Meienhofer

zita.meienhofer@wilerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.