Filmmatinée im Kino City

UZWIL. Früher oder später muss jeder an eine Beerdigung. Es sind nicht die angenehmsten Fragen, die dann auftauchen. Wann bin ich dran? Wie werde ich einmal sterben? Der Film «Die weisse Arche» von Edwin Beeler stellt sich diesen Fragen. Wer sie zulässt, erfährt Antworten.

Drucken
Teilen

UZWIL. Früher oder später muss jeder an eine Beerdigung. Es sind nicht die angenehmsten Fragen, die dann auftauchen. Wann bin ich dran? Wie werde ich einmal sterben? Der Film «Die weisse Arche» von Edwin Beeler stellt sich diesen Fragen. Wer sie zulässt, erfährt Antworten. Die Hauptrolle spielt eine Frau, der kaum etwas grösseren Schrecken einflösste als Krankheit und Sterben. Doch seit einem Erlebnis ist der Tod zum Freund geworden. Angst vor Leid und Sterben hat sie keine mehr, was auch die Demenzkranken spüren, die sie mit grosser Hingabe pflegt.

Der Film wird über Pfingsten, am Sonntag und Montag, jeweils um 11.30 Uhr, im Kino City in Uzwil gezeigt. (pd)