Filmabend über Tibet

Drucken
Teilen

Wil Morgen Dienstag, 19 Uhr, lädt das Cinewil und die Gesellschaft für Schweizerisch Tibetische Freundschaft zu einem Benefizabend ein. Seit über einem halben Jahrhundert ist Tibet von den Chinesen besetzt. Zehntausende Tibeter sind aus ihrer Heimat geflohen und leben im Exil. Ob sie jemals wieder nach Tibet zurückkehren können, ist ungewiss. Mit «Sehnsucht Tibet» wird eine aktuelle Bestandsaufnahme der Situation der Tibeter im Exil gemacht. Dieser Dokumentarfilm beleuchtet die Situation der Tibeter im Ankunftsland Nepal und ihr Leben in der indischen Exilstadt Dharamsala, wo auch der Dalai Lama lebt. Der zweite Film «Mustang – ein Dorf zieht um» zeigt die Einflüsse des Klimawandels in den Himalajas, die ein ganzes Dorf dazu zwingen, umzusiedeln. Aber er zeigt auch, was die Hilfeleistung einzelner bewirken kann. Es ist ein Vorbild für die Aktion «Ein Dorf hilft dem anderen» der Gemeinde Bichelsee-Balterswil. (pd)

Eintritt: 20 Franken, davon geht die Hälfte an die Hilfsorganisation. Tickets unter www.cinewil.ch oder 071 913 90 90.