Film über Burma am 60plus-Treff

FLAWIL. Walter Derungs aus Flawil zeigt am nächsten Treff von 60plus seinen Film mit eindrücklichen Szenen einer vierwöchigen Reise mit Bahn, Flugzeug, Minibus, Schiff und zu Fuss durch das buddhistische Burma.

Merken
Drucken
Teilen

FLAWIL. Walter Derungs aus Flawil zeigt am nächsten Treff von 60plus seinen Film mit eindrücklichen Szenen einer vierwöchigen Reise mit Bahn, Flugzeug, Minibus, Schiff und zu Fuss durch das buddhistische Burma.

Diese Reise gleicht einer Zeitreise in das alte Asien, auch wenn in den Städten von Burma zaghaft Modernisierung nach dem Vorbild der dynamischeren Nachbarländer Einzug hält. Der Buddhismus als Volksglaube oder die Lebenseinstellung ist im ganzen Land sichtbar, besonders an Pilgerorten wie am Goldenen Felsen, an Pagodenfesten oder bei einem Aufenthalt in einem Meditationskloster. Im Film sieht man die Shwedagon-Pagode in Rangun, eine Bahnfahrt von Kyaukme nach Naung Cho, den Botanischen Garten in Kandawgyi und weitere Sehenswürdigkeiten. Der Film zeigt auch Fischer, Landschaften, Goldproduktion, Sandalen- und Schirmproduktion, Zigarrenfertigung und gelebten Buddhismus.

Walter Derungs zeigt seinen 75minütigen Film am 60plus-Anlass vom Dienstag, 8. September, 15 Uhr, im Zwinglisaal. (pd)