Feuerwerk: Lieber bunt statt laut

FLAWIL. Gemäss Reglement für Ruhe und Ordnung ist es in Flawil erlaubt, Feuerwerk am 31. Juli und am 1. August sowie an Silvester/Neujahr und während der Fasnachtszeit zu zünden. Ausserhalb dieser Tage ist das Ablassen von Feuerwerk verboten bzw. bedarf einer Bewilligung der Gemeinde.

Drucken
Teilen

FLAWIL. Gemäss Reglement für Ruhe und Ordnung ist es in Flawil erlaubt, Feuerwerk am 31. Juli und am 1. August sowie an Silvester/Neujahr und während der Fasnachtszeit zu zünden. Ausserhalb dieser Tage ist das Ablassen von Feuerwerk verboten bzw. bedarf einer Bewilligung der Gemeinde.

Die Gemeinde bittet die Bevölkerung, an der Bundesfeier Rücksicht auf die Tiere zu nehmen. Am tierfreundlichsten sei Feuerwerk ohne Knalleffekt, also lieber bunt statt laut. Wenn es trotzdem laut sein müsse, dann solle das Feuerwerk konzentriert am Abend des 1. August, nicht aber Tage vorher und nachher gezündet werden. Raketen sollen möglichst weit weg von Ställen und Wäldern abgeschossen werden. Für Tierhalter empfehle sich, mit den Tieren an einen möglichst knallfreien Ort zu gehen oder aber in einen schallisolierten Raum, wo Musik läuft.

Wenig hilfreich und oft gar kontraproduktiv sei, die verängstigten Tiere ständig zu trösten. Das verstärke ihre Angst. Um die Tiere am Flüchten zu hindern, sollen sie angebunden oder an einen ausbruchsicheren Ort gebracht werden. (gk)